Mischa - Einer von uns Dartpiraten

09.07.2019 - Sönke


Piraten erfolgreich bei den Warsteiner Open

03.06.2019 - Sönke

Zum zweiten Mal wurde das Warsteiner Open im Cafe Kö ausgetragen -  auf 17 Dartboards wurden an 3 Tagen drei Turniere durchgeführt. Im Einzelcup am Samstag waren 96 Spieler aus der ganzen Bundesrepublik gemeldet die das Preisgeld gewinnen wollten. Mit dabei waren z.B  Jyhan Artut, Nico Blum und Thomas "Shorty" Seyler. Und natürlich waren auch die Hamburger Dartgrößen anwesend, wie Daniel Z., Mark M., Torsten W., Mike H. und viele andere mehr.

Die St. Pauli Dartpiraten stellen mit Ozzy nicht nur den Gewinner des B-Finals sondern Mark M gewann das komplette Einzelturnier. Herzlichen Glückwunsch !


8 Jahre Dart-Piraten

01.06.2019 - Sönke

Am 30.5.2019 besteht die Dart-Abteilung des FC St.Pauli seit 8 Jahren - anlässlich des Jubiläums fand am Freitag den 31.5. eine Feier statt. Trotz Brückentag und vieler anderer Parallelveranstaltungen wie Kirschblütenfest uvm. fanden über 20 Darter in den Ligaraum wo auch dieses Mal unser Sportwart Chris für Speis und Trank gesorgt hat.


Vereinscup 2019

26.05.2019 - Sönke

Am gestrigen Samstag fand der erste St.Pauli Dart-Piraten Vereinscup statt.  Der Vereinscup ist ein Einladungsturnier der St.Pauli Dart Piraten welches Vereine aus Europa mit Hamburger Vereinen in einem Turnier zusammenbringt. Dieses Jahr waren (nach Entfernung geordnet) die SGE Eintracht Frankfurt, Roter Stern Flensburg, der TSV Schwarzenbek, der Dartverein Eimsbüttel und die Dart-Piraten mit Teams und insgesamt an die 100 Personen in unserer Spielstätte in Hamm vertreten.

Die Auslosung hatte für Eimsbüttel ein Freilos ergeben, Flensburg 2 durfte gegen die zwote der Dart-Piraten ran. Schwarzenbek musste gegen Flensburg 1 spielen  und die SGE Eintracht musste gleich am Anfang gegen unsere starke erste Mannschaft spielen. Auf der Verliererseite landeten FCSP2, Flensburg 1 und die SGE. Der weitere Verlauf:


Auf der Gewinnerseite gewann Flensburg 2 das Spiel gegen den DVE. Als kleine Überraschung schickte das Flensburger Team 2 danach auch die Dart-Piraten 1 auf die Verliererseite. Auf der Verliererseite gewann in einem eng umkämpften Spiel der DVE gegen die SGE der dann auf den den TSVS traf die zuvor FCSP2 aus dem Spiel genommen hatten. Unsere erste Mannschaft gewann dann das kleine Finale und zog damit in das große Finale gegen Flensburg 2 ein.

Kurz nach 2h standen die Sieger fest - in einem stark umkämpften Spiel mussten die Dart Priaten 1 erneut gegen den Flensburg 2 ran - die Mannschaft die sie zuvor schon auf die Verliererseite geschickt hatte. Dieses Mal hatten die Dart Piraten vom Team 1 - Maik H, Robert H, Pirmin B, Mark M, Gunnar W, Christopher B, Lars G, Axel K und Silvio D. allerdings den finalen Check auf ihrer Seite und gewannen das Turnier.


Zum Ausklang des Abends wurden noch einige Lokalitäten auf St.Pauli besucht und Proviant für die Fahrt auf dem Fischmarkt für die lange Flixbus-Rückfahrt eingekauft. Wir danken Ozzy für die Turnierdurchführung sowie Saskia und Holly für das leckere Grillbuffet !

 

Bereits am Freitag waren die Spieler der SGE eingetroffen

Mit insgesamt 22 Spielern und Verstärkung aus Eimsbüttel wurde in der Mixed-Zone ein Überraschungs-Doppel gespielt. In eng umkämpften Matches konnten sich am Ende Tobi (SGE) und Gunnar (FCSP) u.A. mit einem 15 Darter / 180er und Bullfinish gegen Mush (FCSP) und Chris B (SGE) durchsetzen.



Auch für das leibliche Wohl war gesorgt mit Chili und Brot. Wir danken an dieser Stelle unserem Sportwart Chris für den Aufbau, das Einkaufen, die Raumplanung uvm. sowie Saskia für die vielfältige Hilfe  !



Der Pott geht zurück in den Pott

20.05.2019 - Sigi

Nachdem wir Dart-Piraten im letzten Jahr den Hafenstadtpokal erstmals in Duisburg gewinnen konnten ging der Wanderpokal diesmal, ganz knapp nach Spielverlängerung,  wieder von der Elbe zurück an den Rhein.

Am letzten Samstag wurde der "Pott" zum dritten Mal seit 2017 zwischen dem 1. Marxloher Dartclub aus Duisburg und uns Dart-Piraten des FC St. Pauli ausgespielt. Unsere langjährigen Freunde aus dem Ruhrpott trafen am Nachmittag nach langer Busfahrt hungrig in der Domschänke ein. So gab es als Erstes ein gemeinsames Essen mit Grillen inklusive riesiger Schnitzel und hausgemachten Frikadellen. Da unsere Gäste noch Besucher aus dem Rheinland im Schlepptau hatten, meldete die Küche kurz nach 17 Uhr "Schnitzel und Würstchen ausverkauft!". Somit konnten alle Darter und eine Darterin gestärkt an die Boards gehen.


Gespielt wurde im normalen LDVH-Modus. Achim und Sigi bestritten die beiden Anfangseinzel. Shrek, einer der beiden Top-Spieler aus Duisburg, gab Achim wenige Chancen und gewann glatt mit 3:0. Sigi musste gegen seinen Neffen Fabian ran und die "ältere Generation" aus St. Pauli siegte überraschend souverän mit 3:0. Da Detlef mit einem weiteren 3:0 und auch Tobi sein Spiel 3:1 gewann, lag St. Pauli schnell mit 3:1 nach Spielen vorn. Doch Tuffi und Udo aus Marxloh holten gegen Gaby und Mush den ersten Punkt im Doppel zum 3:2. Kurze Zeit später war der alte Abstand wiederhergestellt: Mao und Rowi T. siegten ungefährdet mit 3:0 zum Halbzeitstand von 4:2

Die Duisburger hatten aber nach hinten hin insgesamt stärker aufgestellt. Micha spürte dies sofort gegen den zweiten sehr guten Marxloher mit Namen Tuffi. Der gab sich keine Blöße und checkte humorlos zum 3:0. Ein wenig Pech hatte unser einzig neuer Spieler ohne bisherige Ligaerfahrung. Andre verfehlte bei mehreren Würfen auf das Doppel die 2:1 Führung und verlor, wahrscheinlich auch wegen seiner Nervosität, sein erstes Spiel am Board für uns. Ich bin mir aber sicher dass Andre, der aus der 6. Herren-Fußballmannschaft des FCSP zu uns kam, seinen Weg bei uns machen wird!

Da anschließend Rowi T. in einem erstklassigen Match gewann und Olli sich gegen Rene aus Marxloh geschlagen geben musste, stand es vor den letzten beiden Doppelspielen 5:5.

Die Duisburger legten mit einem sicheren Erfolg gegen Günter und Pagger gleich vor. Damit war klar: Ein Sieg im letzten Spiel war Pflicht! David, unser jüngster Darter mit dem "alten Hasen" Micha an seiner Seite gingen für eine noch mögliche Verlängerung ans Board. In einem wahren Krimi, beide Teams hatten gleich mehrere Matchdarts, checkte Micha zum umjubelten 3:2.

Es folgte für die endgültige Entscheidung ein 1001-Leg um den Pokalsieg. Zum Ende lagen beide Mannschaften ziemlich gleichauf. Wir Dart-Piraten hatten die ersten Pfeile zum Matchgewinn und ... vergaben leider haarscharf! Marxloh machte mit zwei Darts 60 Rest aus und der große silberfarbene Pott ging wieder in den Ruhrpott nach Duisburg zurück!

Am Abend ging es nach einer feuchtfröhlichen kleinen Siegesfeier mit vielen Spielern gemeinsam Richtung Reeperbahn. Hier gab es dann die Einladung an uns, schon im August (genauer Termin steht noch nicht fest) die Marxloher wieder in Duisburg zu besuchen. Bis dahin wollen sie ihr neues Vereinsheim bezogen haben. Das wird dann sicherlich eine neue große FC St. Pauli-Flagge und natürlich der Hafenstadtpokal schmücken.



Master of Masters

11.05.2019 - Sönke

Bei den heutigen Master of Masters - der Meisterschaft der Vereinsmeister gewann Janosch P. von den St.Pauli Dart-Piraten sensationell mit einem 108er Finish im Finale gegen den Harburger Meister Henning F. Janosch holt damit das zweite Jahr in Folge (nach Mark 2018) den Titel ans Millerntor.

  

 

Bei den  Damen war St.Pauli ebenfalls erfolgreich - Sandra konnte einen sehr guten dritten Platz erreichen.

Herzlichen Glückwunsch und 
Good Darts !


Finale der Vereinsliga Saison 2018/19

11.05.2019 - Ozzy

Am gestrigen Freitag Abend fand in der Vegas Lounge das 8.te und letzte Turnier der Vereinsliga Saison 2018/19 statt und es gab nicht nur einen Turnier Gewinner, sonder eben auch den Saison Gewinner Axel Kruck, der damit den Titel zum zweiten mal hintereinander gewinnen konnte.

Den kompletten Bericht gibt es HIER




ältere Nachrichten mit anzeigen »






Verbandsliga

Name Gew.Unent.Verl.SpielePunkte

Landesliga

Name Gew.Unent.Verl.SpielePunkte

Bezirksliga

Name Gew.Unent.Verl.SpielePunkte